Meisterschaft 1. Mannschaft

/, Uncategorized/Meisterschaft 1. Mannschaft

Meisterschaft 1. Mannschaft

22.9.2019/ FC Jedinstvo – FC Belp /  1:5

Unser Ziel vor dem Spiel war ganz klar: Eine Reaktion auf das letzte Spiel gegen Schwarzenburg zeigen und drei Punkte nach Hause nehmen.

 

Das Spiel begann jedoch alles andere als wie wir uns das vorgestellt haben. Wir hatten Mühe ins Spiel zu finden, verursachten viele unnötige Ballverluste und waren in den Zweikämpfen zu wenig konsequent. Durch einen Standard ging wenig später Jedinstvo 1:0 in Führung. Der grossgewachsene Stürmer des FC Jedinvsto konnte einen gut getimten Freistoss im Tor unterbringen. Von diesem frühen Dämpfer mussten wir uns erst einmal erholen und hatten weiterhin Mühe, vor allem wegen den immer noch viel zu vielen Fehlpässen. Nach der Hälfte der ersten Halbzeit kamen wir immer besser ins Spiel. Wir konnten den Ball gut in den eigenen Reihen halten und den Gegner laufen lassen. Durch Angriffe über unsere schnellen Flügel kamen wir zwar zu vielen Chancen, konnten jedoch keine verwerten. Nun waren wir klar die bessere Mannschaft. Jedinstvo kam kaum mehr aus der eigenen Hälfte und hatte Mühe unserem Spiel Gegenwehr zu leisten. Der Ausgleich schien nur noch eine Frage der Zeit zu sein, jedoch wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit und wir gingen mit diesem knappen Rückstand von 1:0 in die Pause. Wir konnten mit der ersten Halbzeit, ausser mit der Chancenauswertung, zufrieden sein und wollten genau gleich weiterspielen. Wir konnten zu Beginn der zweiten Hälfte schnell das Spieldiktat wieder übernehmen und machten sofort Druck auf das gegnerische Tor. Nachdem sich Sven ein weiteres Mal sehr stark auf dem rechten Flügel durchsetzen konnte und den Ball in Richtung Mitte spielte, stand Remo, unsere Nummer 10, goldrichtig und konnte den Ball mit dem linken Fuss direkt ins Netz hämmern. Wir liessen nach diesem Tor keine Sekunde nach und behielten den Druck weiterhin hoch. Wiederholt konnte sich unsere Nummer 7 auf der rechten Seite behaupten und in die Mitte ziehen. Diesmal machte er es jedoch alleine und schlenzte den Ball mit viel Gefühl ins linke Eck. Das Spiel war gedreht, und wir wollten mit einem dritten Tor schnellstmöglich alles klar machen. Dies gelang uns jedoch lange nicht. Wir mussten einige Male zittern, als Jedinstvo vor allem durch Standards gefährlich in die Nähe unseres Tores kam. Der eingewechselte Massi konnte dann aber doch noch nach einem schönen Lauf, das für uns enorm wichtige 1:3 schiessen. Nun war die Luft beim Gegner endgültig draussen. Wir konnten nun das Spiel beinahe nach Belieben gestalten und uns weitere Chancen kreieren. Kurze Zeit später konnte Sven das 1:4 nach einer großartigen Hereingabe von Massi erzielen. Den Schlusspunkt setze dann Flöru. Er konnte nach einem Konter und der Vorlage von Dino den Ball zum Endstand von fünf zu eins einschieben. Das Spiel war aus und die Freude bei den Spielern, den Trainern und den zahlreichen Fans (Merci viu mau für d’Ungerstützig!) war gross über den Sieg und die gelungene Reaktion auf das letzte Spiel.

 

Nun heisst es genau so weitermachen und den Schwung für das nächste Spiel gegen den SC Worb am kommenden Samstag im Giesseli mitnehmen.

 

HOPP BELP!

2019-09-24T10:38:35+00:00 September 24th, 2019|
X