Bericht 4. Liga b

/, Uncategorized/Bericht 4. Liga b

Bericht 4. Liga b

Spielbericht 4 Liga b / Samstag 24.8.2019 / FC Belp : SCI Esperia 1927 / 3:5

 

 

Nach unserer Niederlage im ersten Meisterschaftsspiel gegen den starken FC Schönbühl waren wir als Team motiviert und überzeugt, dass wir am zweiten Spieltag die ersten drei Punkte zu uns auf Belp holen werden. Denn wir hatten uns gegen diesen guten Gegner einen harten Kampf geliefert und zeigten ein überzeugendes Spiel gegen den Absteiger aus der 3.Liga. Wir waren bereit diese Leistung noch einmal zu erbringen, noch mehr Gas zu geben und uns so den ersten Sieg zu holen.

Die Ausgangslage war gut. Unser Trainerduo bereitet das Team in der Garderobe gezielt auf das bevorstehende Spiel vor. Uns erwartete ein technisch starker Gegner, ballsichere Gegenspieler und im Allgemeinen eine wohl eher temperamentvolle Mannschaft. Wir sollten ruhig bleiben, sichere Bälle spielen und den Gegner laufen lassen sowie keine unnötigen Fouls verursachen.

Wie im ersten Spiel starteten wir sehr gut in diese Partie und konnten schon in der fünften Minute nach einer Eckballvariante in Führung gehen. Wir spielten konzentriert weiter, und trotz einiger Unstimmigkeiten beim Verteidigen konnten wir den Gegner erfolgreich daran hindern Tore zu schiessen. Wir waren die bessere Mannschaft und konnten weiterhin Druck auf das gegnerische Tor auswirken, sodass wir in der 34. Minute die Führung auf 2:0 ausbauen konnten. Obwohl wir eigentlich sicher weiterspielten, kam es leider kurz vor der Pause zu einem Elfmeter gegen uns und Esperia verkürzte auf 2:1.

Nach der Pause waren wir uns sicher, dass wir mit viel Druck und einer offensiven Spielweise unseres Gegenübers rechnen müssen. Uns war bewusst, dass wir alle nochmal vollen Einsatz geben müssen, ruhig bleiben und sicher spielen damit wir die Führung halten können. Dies funktioniert zu Beginn der zweiten Halbzeit auch ganz gut bis Esperia in der 62. Minute durch einen eigentlich ungefährlichen Eckball ausgleichen konnte. Nur vier Minuten später konnten wir die Führung jedoch wieder zu uns bringen. Dies hätte das Zeichen sein sollen, dass wir jetzt nicht nachlassen dürfen und alle nochmal bis an unsere Grenzen gehen müssen, damit wir diesen Sieg nach Hause bringen können. Leider war dies jedoch nicht der Fall. Zu viele Eigenfehler, zu wenig Bereitschaft zu laufen und ans Limit zu gehen sowie allgemein zu wenig Überzeugung des ganzen Teams dieses Spiel um jeden Preis zu gewinnen führten dazu, dass wir das Spielgeschehen dem Gegner übergaben. Und dieser war bereit genau diese Dinge zu leisten und konnte so in den letzten zwanzig Minuten noch drei Tore erzielen und so die Partie 3:5 für sich entscheiden.

Für das nächste Spiel müssen wir mitnehmen , dass es nicht reicht ein Spiel nur gut zu beginnen sondern diese Leistung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten oder noch zu verbessern. Wenn wir das als gesamtes Team im nächsten Spiel zeigen bin ich mir sicher, dass wir mit unseren eigentlich guten Fähigkeiten, die wir als Mannschaft haben, die ersten, sehr wichtigen Punkte auf Belp bringen können.

2019-08-27T15:39:43+00:00 August 27th, 2019|
X