Bericht 4. Liga a

/, Uncategorized/Bericht 4. Liga a

Bericht 4. Liga a

Matschbericht 4 Liga a / Freitag 23.8.2019 / FC Wabern : FC Belp / 1:3

 

In unserem 2. Meisterschaftsspiel bekamen wir es am Freitagabend mit dem FC Wabern zu tun. Bereits vor dem Match herrschte eine gute Stimmung. Wir waren ideal vorbereitet und alle wollten unbedingt das bittere Unentschieden vom 1. Spiel vergessen machen. Michel Liechti gab sein Debüt in der Innenverteidigung. Bereits vorne weg, er hat starke 90 Minuten abgespult. Wir stiegen mit einem Pressing in die Partie und Chancentechnisch war dies sicherlich die richtige Taktik. Wir kreierten in den ersten Minuten eine Vielzahl von attraktiven Chancen, blieben aber torlos. Ihr Torwart lieferte leider zu unseren Ungunsten eine ausgezeichnete Partie. Wir hatten diverse Kopfballchancen durch unsere Kopfballgiganten Buzgi und Bickel. Entweder wurden diese aber bravourös pariert durch den Torwart oder ein Gegenspieler preschte den Ball auf der Linie aus der Gefahrenzone heraus. In der 20. Minute fiel unser Manu bei einem Zweikampf im Strafraum des Gegners auf sein bereits angeschlagenes Knie. Als Vorsichtsmassnahme nahmen wir Ihn vom Platz und für Ihn kam unser Youngster Linus, der sein Möglichstes tat um Manu bestmöglich zu ersetzten. 5 Minuten später fasste sich Mänu ein Herz und schickte Lüku durch einen wunderschönen Ball in die Tiefe auf den Weg Richtung 1 zu 0. Lüku liess sich nicht 2. Mal bitten und verwandelte den Ball souverän. Somit konnte er bereits sein 2. Saisontor verzeichnen. Leider bekamen wir nur wenige Minuten später ein ärgerliches, aber schönes Gegentor. Der Flügelspieler kam über die Seite und spielte den Ball flach in den 16er, der Stürmer erwischte unseren Torwart Mischa in der kurzen Ecke. Dieser war aber absolut machtlos bei dem Gegentreffer. Wie bereits im ersten Spiel zeigte sich Mischa wieder von der Besten Seite. Wir sind sehr froh, ihn in unseren Reihen zu haben. Danach plätscherte die Partie ein wenig dahin, wir waren kurzzeitig geschockt, konnten uns aber 5 Minuten vor dem Halbzeitpfiff wieder fassen und fanden unseren Drive wieder.

 

In der Pause rotierten wir einmal kräftig durch. Rohrbach kam für Linus, Remi kam für Jon als Aussenverteidiger und der kurz ausgewechselte Captain Buzgi wurde für Kevu wieder an die Front geordert. Alle eingewechselten Spieler fanden gleich gut in die Partie und somit wurde der Druck auf den Gegner von Minute zu Minute stärker. Die konditionelle Überlegenheit des FC Belps war ebenfalls bereits jetzt spürbar. Daher kam die erneute Führung per Kopfball durch Mänu nicht wirklich überraschend. Nur wenige Minuten später musste dieser leider angeschlagen vom Platz, nach einem harten Einstieg des FC Waberns. Da dem Schiedsrichter die Sicht auf den Zweikampf versperrt war, wurde dieser leider nicht geahndet. Dadurch wurde Linus wieder eingewechselt und spielte frech auf. Trotz körperlicher Unterlegenheit findet er sich mehr und mehr in der 4. Liga zurecht und spielt seine Stärken clever aus. Seine 2. Halbzeit war Klasse. Leider krönte er wie auch Michel seine gute Leistung nicht mit einem Tor. Bin aber überzeugt, dass wir von den Beiden diese Saison noch viel Schönes zu sehen bekommen werden. Der in der 2. Halbzeit eingewechselte Rohrbach machte ebenfalls eine grossartige Partie in der Innenverteidigung und liess sich nichts zu Schulden kommen. Bickel dirigierte ihn, Hadi und auch Remi professionell durch die zweiten 45 Minuten. Aus diesem Grund mussten wir keine weiteren Gegentreffer mehr hinnehmen, im Gegenteil, kurz vor Schluss kam unser Spielmacher Ady mit einem wunderschönen Weitschuss, bei dem der Torwart das Nachsehen hatte. Dieser Stand zu weit vor dem Tor und Ady überlupfte diesen mirakulös und sorgte somit für den Schlusspunkt.

 

Jungs, danke euch für die geile Partie. Ich habe nur eine Bitte an euch, lasst uns diesen Drive bis Ende Saison durchziehen. Next Stop Samstag, 31.08. um 13:30 Uhr Heimspiel gegen FC Prishtina Bern.

 

 

2019-08-27T20:32:33+00:00 August 27th, 2019|
X