Meisterschaft 1. Mannschaft

/, Uncategorized/Meisterschaft 1. Mannschaft

Meisterschaft 1. Mannschaft

17.8.2019/ FC Belp – FC Grosshöchstetten /  2:1

 

Nach der Saison ist vor der Saison! Für die erste Mannschaft begann nach dem Abschluss der letzten Saison sogleich die Vorbereitungen für die Saison 2019/2020. Der neu gegründete Spielerrat sass Anfang Juli zusammen und erarbeitete Strategien für eine erfolgreiche neue Meisterschaftsperiode, welche Sie der Mannschaft präsentierte, um zusammenzuarbeiten und die festgelegten Ziele erreichen zu können.

So früh wie die Mannschaft die neue Saison psychisch und physisch in Angriff genommen hatte, so früh in der Partie zeigte Sie die Marschrichtung der neuen Saison vor. Bereits nach sechs Minuten eröffneten die Belper nach einer herrlichen, direkten Ballstafette über mehrere Stationen durch Sven Krattiger den Score. Die Zuschauer kamen während der ersten Halbzeit mehrmals in den Genuss schneller Ballstafetten, diagonalen Spielverlagerungen, starker läuferischen Leistung des Teams bei der offensiven Spielgestaltung und der Defensivarbeit sowie geschickter Ballverwaltung sofern sich keine gute Angriffsauslösung ergab. Nach einer weiteren guten Kombination erspielten sich die Gürbetaler die Chance zum 2:0, nachdem der Unparteiische nach einem klaren Handspiel auf den Punkt zeigte. Unser Offensivtornado Marlon Schneeberger übernahm die Verantwortung und platzierte das Leder in der tiefen, linken Ecke, genau dort, wo der Torwart weder mit Spekulation noch mit einem grossen Sprung je hätte hingelangen können.

Nach dem Pausentee schien es zunächst so, als ob die Gastgeber weiter Druck machen könnten. Nach und nach erkämpfte sich der FCGS durch teilweise hart geführte Duelle die Kugel und kamen nun mehr zum Spielen und dementsprechend auch immer etwas näher ans Tor. Die Gäste waren nun bereits bei der Spielauslösung aufsässiger, entschlossener in den Zweikämpfen und Lauffreudiger als die Hausherren. So erspielten sie sich mehr Chancen und wurden in der 72. Minuten nach einem Angriff über die rechte Seite mit dem 2:1 Anschlusstreffer belohnt. Ein weiterer Lattenknaller der Gäste liess die Zuschauer aufschrecken, die Aktion endete allerdings mit einem Abstoss. Ein weiterer Treffer aus der Drehung wurde vom Schiedsrichter noch aberkannt, Marlon Schneeberger soll laut dessen bei der Ballabgabe im Abseits gestanden sein. Nach einigen lieben Worte aus den Zuschauerrängen wurde der Entscheid doch noch akzeptiert und da in der 2. Halbzeit mehr gekämpft als gespielt wurde endete die Partie Schlussendlich verdient mit 2:1.

Ein wichtiger Sieg zum Auftakt nach einer Durststrecke und gegen einen Gegner, dem man beim letzten Aufeinandertreffen im Mai 2019 noch unterlegen war. Die Leistung zeigt das Potential einerseits und die weitere notwendige Arbeit andererseits auf. Bereits am nächsten Samstag geht es im Giessenbad weiter mit Fussball, bei dem wir um 16:00 Uhr auf dem Hauptfeld den FC Rubigen und die zweite Mannschaft ebenfalls um 16:00 Uhr auf dem Kunstrasen den SCI Esperia 1927 empfangen

 

2019-08-20T12:33:18+00:00 August 20th, 2019|
X