Bericht 4. Liga a

/, Uncategorized/Bericht 4. Liga a

Bericht 4. Liga a

Matschbericht 4 Liga a / Samstag 18.8.2019 / FC Portugal Futebol Clube : FC Belp / 1:1

 

Unser erstes Meisterschaftsspiel. Viele neue und talentierte Spieler + einen neuen Coach an der Seitenlinie. Man könnte meinen, dass dies eine gute Kombination ergibt für ein erfrischendes 1 Spiel, mit 2 Siegen aus den beiden Freundschaftsspielen im Rücken. Aufgrund von Ferienabwesenheiten von 3 Stammspielern, mussten wir uns jedoch ein wenig arrangieren.

Wir haben gut in die Partie gefunden und konnten durch Lukü in der 13. Minute in Führung gehen. Er prüfte den Goalie des Gegners mit einem harten Schuss aus circa. 20 Metern Distanz. Der Torwart machte dabei keine gute Figur. Die Führung ging aber absolut in Ordnung. Infolge hatten wir in der ersten Halbzeit noch 2-3 Aktionen, welche man als Torgefahr einstufen kann. Ein schöner Kopfball durch Mänu bei einem Eckball von uns. Dieser wurde aber stark pariert durch den Torwart. In der 27. Minuten kam Gian Luca für Matteo in die Partie und unser Captain, Nicolas Bickel holte sich eine gelbe Karte für Reklamieren. Die Partie war von Anfang an sehr emotionsgeladen, man spürte von beiden Mannschaften, dass Sie den Sieg unbedingt wollten. Der FC Belp wollte diesen fair holen, dem Heimteam spielte es keine grosse Rollte wie, Hauptsache gewinnen.. Wir mussten diverse schlimme Fouls einstecken, welche nicht zufriedenstellend bestraft wurden durch den Schiedsrichter. Dieser hatte die Partie zeitweise nicht im Griff. In den 90 Minuten erhielten wir insgesamt 4 gelbe Karten, 3 davon für reklamieren. Was soll man anderes tun, wenn der Gegner so unfair einsteigt, dass die eigene Gesundheit bedroht wird. Wir konnten in der zweiten Halbzeit leider nicht an der Leistung der Ersten anknüpfen. Wir hatten Probleme in der Ballannahme und spielen einfacher Pässe. Hervorzuheben ist sicherlich noch der Freistoss unserer Nummer 27, Ady Grünenfelder. Dieser streife leider “nur” die Latte. In der 70. Minute kam unser altbekannter Verteidiger, Marco Hostettler auf den Platz und erledigte seine Arbeit souverän, liess sich aber ebenfalls gleich provozieren durch den Gegner. In der 83. Minute mussten wir einen sehr präzisen Freistoss einstecken durch Ihren Captain. Danach konnten wir leider keine grosse Reaktion mehr zeigen ausser einer Aktion von unserem wiedereingewechselten Stürmer Matteo.

Zusammenfassend kann man sagen, dass wir vor allem in der Offensive noch Verbesserungspotential haben. Zum Teil gute Ansätze, aber noch zu wenig für unser Ziel, Ende Saison unter den Ersten 3 zu sein. Die Defensive hat eine sehr solide und meist abgeklärte Leistung gezeigt. Die beiden Innenverteidiger Bickel und Stivi haben gut dirigiert und auch unsere jungen Neuzugänge haben eine solide Leistung gezeigt gegen einen so aggressiven Gegner. Sie sind nun sicherlich in der 4. Liga angekommen und wissen, dass es hier körperlich deutlich härter zur Sache geht.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmals bei meiner Mannschaft bedanken für den Kampfgeist. Ihr habt 90 Minuten gefightet, der Hitze getrotzt und auch bei dem Ausgleich nicht die Fassung verloren. Ich bin überzeugt, dass wir eine grossartige Saison hinlegen werden. Wir müssen geduldig bleiben und einander unterstützen wo es nur geht.

 

 

2019-08-19T10:57:04+00:00 August 19th, 2019|
X