Bericht 4. Liga a

/, Uncategorized/Bericht 4. Liga a

Bericht 4. Liga a

Matschbericht 4 Liga a / Montag 11.06.2019 / FC Belp : SC Thörishaus / 4:5

 

Am heutigen Nachmittag bestritten wir das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2018/2019.

Vor heimischer Kulisse galt es also nochmals die letzten Kräfte zu mobilisieren um unsere Premieren-Saison in der 4. Liga möglichst erfolgreich und positiv abzuschliessen. Zu Gast war dazu der viert platzierte SC Thörishaus. Bereits am vergangenen Spieltag konnten wir uns den dritten Platz sichern und so ging es im heutigen Spiel für beide Mannschaften lediglich um Ruhm und Ehre.

Nichtsdestotrotz nahmen wir uns natürlich vor das Spiel zu gewinnen. Dementsprechend gut und engagiert starteten wir in die Partie. In einer ausgeglichenen Startphase konnten wir vorerst in Führungen gehen mussten diese wenige Zeigerumdrehungen später jedoch wieder aus der Hand geben. Es war dies das erste Gegentor welches wir in der Rückrunde zuhause hinnehmen mussten. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Uns gegenüber Stand der erwartet gute Gegner welcher es primär in der Offensive schaffte, uns immer wieder unter Druck zu setzen. In der Defensive hatten wir mühe die Überzahlsituationen welche der Gegner forcierte zu unterbinden. Offensiv gelang es uns jedoch durch die Spielweise des Gegners und die dadurch entstehenden Freiräume immer wieder gefährliche Situationen zu kreieren. Bei beiden Mannschaften funktionierte das Umschaltspiel von der Defensive in die Offensive wesentlich besser als von der Offensive in die Defensive und so zeichnete sich ein Torreiches Speil ab.  Mitte der ersten Halbzeit gelang uns die erneute Führung, welche wir nur wenig später mit dem 3:1 sogar noch ausbauen konnten. Nach dieser Zweitore Führung und in einer Phase in welcher wir uns nicht sehr clever verhielten und etwas unorganisiert auftraten, mussten wir  kurz vor der Pause zu einem ungünstigen Zeitpunkt den Anschlusstreffer hinnehmen. Auch in die zweite Halbzeit starteten wir nicht Wunschgemäss. Bei immer stärker werdendem Regen wurden wir zunehmend schwächer.

Die Bereitschaft war plötzlich nicht mehr so gross wie sie dies über den Grossteil der Saison war. Die Zweikämpfe wurden nicht mehr Konsequent gesucht und geführt. Die Konsequenz daraus, zwei Gegentreffer und plötzlich lagen wir in Rückstand. Wirklich wach gerüttelt wurden wir durch die Gegentore leider nicht aber immerhin gelang es uns, uns wieder etwas zu steigern und uns wieder etwas intensiver zur Wehr zu setzen.  So traten wir auch wieder Offensiv in Erscheinung, daraus resultierte ein Foulpenalty, welchen wir jedoch nicht verwerten konnten. Wer seine Chancen nicht nutzt kassiert die Tore hinten. Dies bewahrheitete sich auch im heutigen Spiel und so lagen wir anstatt auszugleichen nun mit 5:3 zurück. Wir steckten jedoch noch nicht auf. Ohne wirklich zwingender zu werden und nicht mehr mit der allerletzen Überzeugung und Entschlossenheit gelang uns immerhin noch der Anschlusstreffer. Zu mehr reichte es jedoch Heute nicht und so verloren wir dieses letzte Spiel mit 5:4.

Eine zuletzt so stabile defensive wurde heute Ihren Ansprüchen nicht gerecht. Wir standen als gesamte Mannschaft nicht kompakt genug und die Zuteilung war für den heutigen Gegner nicht gut genug. Fünf Gegentore sind viel zu viel. Der Anschlusstreffer welchen wir vor der Pause kassieren, müssen wir unterbinden. Wären wir mit der Zweitore Führung in die Pause gegangen hätte sich womöglich eine andere zweite Halbzeit entwickelt.

Die Offensivbewegungen funktionierten besser. Den Elfmeter welchen wir zugesprochen bekommen und mit welchem wir die Chance zum Ausgleich hatten, konnten wir zu unserem Pech nicht verwerten. Gleichen wir in dieser Situation das Spiel wieder aus, entwickelt sich eine ganz andere Schlussphase. Es sind dies die kleinen Nuancen welche so ein Spiel entscheiden.

Nicht mit dem gewünschten Ergebnis des letzten Meisterschaftsspiels aber im Wissen und mit dem Stolz das Saisonziel erreicht zu haben fand direkt im Anschluss unser Saisonabschluss statt. Mit Bier und einem gemeinsamen Essen liessen wir dabei die Saison ausklingen.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Helfer für Ihren Einsatz. Trotz Regenwetter fanden auch heute wieder zahlreiche Beobachter den weg auf den Sportplatz Giessenbad. Die 2-Mannschaft bedankt sich ausserdem für die tolle Unterstützung durch unsere Zuschauer während der gesamten Saison.

 

 

2019-06-11T09:39:24+00:00 Juni 11th, 2019|
X