Meisterschaft 1. Mannschaft

/, Uncategorized/Meisterschaft 1. Mannschaft

Meisterschaft 1. Mannschaft

11.5.2019/ FC Belp – FC Makedonija /  3:3

 

Am teils verregneten und bewölkten Samstagnachmittag fand das Spiel des FC Belps gegen den FC Makedonija auf dem Hauptfeld im Giesseli statt. Konnte das Heimteam nach der Niederlage unter der Woche gegen den FC Grosshöchstetten-Schlosswil eine positive Reaktion zeigen?

Der Beginn der Partie gestaltete sich ausgeglichen. Beide Teams versuchten gezielte Nadelstiche in der Offensive zu setzen. Der starke Wind hatte grossen Einfluss auf die hohen Bälle, daher waren beide Mannschaften in der Findungsphase.

Nach acht Minuten eröffnete der FC Makedonija einen Angriff über die linke Seite. Der Aussenstürmer flankte einen gezielten Ball auf den Stürmer, der den Ball mit einer schönen Brustannahme zurecht legte und mit einem Volley verwertete.

Der FC Belp versuchte auf den frühen Rückstand zu reagieren. Man versuchte zunächst das Flügelspiel zu forcieren, dies gelang bei den ersten Versuchen nur bedingt, da der gegnerische Torhüter die hohen Flanken gut abfing. In der 24. Minute wurde Massimo Schneider schön auf dem rechten Flügel lanciert. Er legte den Ball flach in den Sechzehner, wo zunächst der gegnerische Torwart und der Verteidiger knapp verpassten. Im Rückraum war Remo Berchtold aufgerückt und konnte den Ball ins leere Tor schieben.

Nun versuchte der FC Belp das Spiel nach seinen Vorstellungen zu gestalten, währenddessen der FC Makedonija Bern vermehrt auf Konter setzte. In der 33. Minute wurde den Stadtbernern schliesslich ein Freistoss zugesprochen. Der Ball flog ins Sechzehner-Getümmel, wo schliesslich ein Makedonija-Stürmer nach grossem Wirr-Warr einnetzte.

Danach pendelte sich die Partie ein mit leichten Vorteilen für den FC Belp. Es ereignete sich jedoch keine nennenswerte Torchance mehr bis zum Pausentee.

Nach der Halbzeitpause wollte der FC Belp die leicht gewonnene Überhand nutzen und das Spiel drehen. Mit viel Druck startete man in den zweiten Spielabschnitt. Jedoch war es der FC Makedonija, der kurz nach der Pause die Zwei-Tore-Führung mehrmals verpasste. In der Folge beruhigte sich das Spielgeschehen wieder und keine Mannschaft konnte gefährliche Torchance kreieren.

In der 61. Minute war es schliesslich wieder ein Spieler des FC Makedonija Bern, der die 3:1 Führung herstellte. In der Folge versuchte der FC Belp auf den Anschlusstreffer zu drücken. Das System wurde auf eine 3-er-Kette umgestellt, um noch offensiver agieren zu können und mehr Optionen im Angriff zu haben.

Der Druck zahlte sich schliesslich in der 80. Minute aus, als Marlon Schneeberger von der Strafraumgrenze den Ball unten links versenkte. Der Anschlusstreffer setzte nochmals neue Kräfte frei und das Spielgeschehen wurde nun vom FC Belp kontrolliert. In der 93. Minute gelang Massimo Schneider der Ausgleich nach einer getimten Flanke. Vor dem Spielende kam man noch zu einem Freistoss in aussichtsreicher Lage, jedoch konnte diese Situation nicht nutzen werden. Das 3:3 war am Ende eine gerechte Punkteteilung. Wir konnten in den 90 Minuten nie unser Spiel aufziehen.

Aufgrund dieses Unentschiedens haben wir nur noch theoretische Chancen auf die Aufstiegsspiele. Zwei Runden vor Schluss haben wir bereits 5 Punkte Rückstand auf den FC Weissenstein.

Trotz des mässigen Wetters und des unbefriedigenden Resultats war die Unterstützung der Fans wieder aussergewöhnlich. Auf diesem Weg ein grosses Dankeschön!

Das nächste Spiel findet am 19.05.2019 in Münsingen um 10.15 Uhr statt. Wir freuen uns auf eine lautstarke Unterstützung und werden alles daran setzen die letzten beiden Partien zu gewinnen.

 

2019-05-14T11:25:16+00:00 Mai 14th, 2019|
X