Meisterschaft 1. Mannschaft

/, Uncategorized/Meisterschaft 1. Mannschaft

Meisterschaft 1. Mannschaft

13.4.2019/ FC Belp – FC Weissenstein Bern a /  4:2

 

Am Samstag fand das 3.Liga-Spitzenspiel zwischen dem FC Belp und dem FC Weissenstein statt. Wir waren hochmotiviert und die Vorfreude auf das Spiel war riesig. Die Ausgangslage war klar: Nur mit einem Sieg können wir unsere Chancen auf den Gruppensieg aufrechterhalten. Um 16:00 Uhr wurde das Spiel pünktlich angepfiffen. Die Startphase begann ausgeglichen und wir fanden recht gut ins Spiel. In der 9. Minute leistete unsere Nr. 2 einen folgeschweren Abwehrfehler welcher der Gegnerische Toptorschütze zum frühen 0:1 verwerten konnte. Der frühe Gegentreffer hat uns sichtlich geschockt. Nach einer weiteren Unachtsamkeit in der Abwehr stand es nach 12 Minuten bereits 0:2. Unser Trainer hat uns noch explizit vor den starken Anfangsphasen des Gegners gewarnt. Jetzt mussten wir aufwachen. Nur 2 Minuten später setzte Massimo zwei Mal stark nach, eroberte den Ball und hämmerte den Ball ins lange Eck zum Anschlusstreffer. Nun sind wir im Spiel angekommen. Kurz darauf hat Sven den Ausgleich auf dem  Fuss, welcher jedoch kläglich vergab. Nach einer sehr ereignisreichen Startphase wurde es etwas ruhiger. Beide Teams standen defensiv kompakt und bis zur Pause passierte nicht mehr viel Erwähnenswertes.

In der Pause sprachen wir uns Mut für die kommenden 45 Minuten zu. Wir haben vieles richtig gemacht und in der zweiten Hälfte ist noch alles möglich. Jedoch startete der zweite Durchgang denkbar schlecht für uns. In der 52. Minute flog der bis dahin sehr stark spielende Jérome mit der zweiten gelben Karte vom Platz. Jetzt waren wir erst recht gefordert. Jeder musste noch mehr für den anderen gehen. In der Folge liessen wir dem Gegner nicht mehr viele Chancen zu und hielten uns weiterhin alle Chancen offen. Langsam mussten wir mehr riskieren. Es kamen neue Spieler, welche uns bei der Wende mithelfen sollen. In der 72. Minute legte Dino eine getimte Flanke wunderschön mit dem Kopf zum eingewechselten Linus, welcher den Ball aus der Drehung hinaus zum 2:2 einschieben konnte. Nun war richtig Stimmung im Spiel, die Spannung war kaum auszuhalten. Die Spieler und Zuschauer wussten, dass jede Aktion das Spiel entscheiden kann. Es lief bereits die Nachspielzeit als wir nochmals einen Freistoss aus aussichtsreicher Position nahe der Strafraumgrenze zugesprochen bekommen. Dino läuft an und schiesst den Ball mit viel Gefühl über die Mauer ins Glück. Es gibt kein Halten mehr. Die Zuschauer drehen  durch und alle Spieler inkl. Bank rennen auf unseren Match-Winner Dino, welcher sich beim Jubeln noch leicht im Gesicht verletzte. Nach dem Tor mussten wir noch ein paar heikle Minuten überstehen, ehe Simon das Spiel mit einem Lauf über das ganze Feld und einem Schuss aufs leere Tor entschied.

Es war ein wirklich geiles Spiel, ein Kompliment an jeden Spieler. Das Spiel haben wir dank viel Moral, Herzblut und einer tollen Teamleistung gewonnen.

Und natürlich dank unserer Fans, die uns unglaublich unterstützt haben.

2019-04-15T20:04:01+00:00 April 15th, 2019|
X