GESCHICHTE

GESCHICHTE 2018-09-22T20:47:43+00:00

Die Geschichte des FC Belp

Der FC Belp blickt auf eine mehr als 95jährige Geschichte zurück. Die nachstehende Chronologie zeigt einige Meilensteine des grössten Belper Vereins.

1923: ERSTES MANNSCHAFTSFOTO

1923: ERSTES MANNSCHAFTSFOTO

1935: ERSTE JUNIORENMANNSCHAFT

1936: MANNSCHAFTSFOTO

1944: AUFSTIEG IN DIE 3. LIGA

ALTER SPORTPLATZ GEGENÜBER DEM HEUTIGEN NEUMATTSCHULHAUS

1986: AUFSTIEG IN DIE 2. LIGA

ANDRES GERBER – GRÖSSTES BELPER TALENT

1998: SPATENSTICH FÜR DAS CLUBHAUS

2001: ERÖFFNUNG DER PERGOLA

2005: ABSCHLUSS CLUBHAUS

2009: AUFSTIEG IN DIE 2. LIGA

2010: ANDREAS GURTNER ÜBERNIMMT DAS PRÄSIDENTENAMT VON RICO MÜHLEIS

2013: JUNIOREN C ALS GRUPPENSIEGER UND GEWINNER DES BERNER CUPS

1920er-Jahre

25. Januar 1922 Die Gründung des Fussballclubs Belp erfolgt. Zielsetzung ist die «Kräftigung des Körpers durch Fussballspiel und Pflege der Freundschaft unter den Mitgliedern».

1926 Der FC Belp nimmt erstmals an der Stadtberner Meisterschaft teil. Schon damals trainiert das Team zweimal wöchentlich, und das unentschuldigte Fernbleiben vom Training wird mit 50 Rappen gebüsst.

1927 Obwohl der FC bereits 30 Passivmitglieder zählt, steht es schlecht um die Vereinskasse, und es wird erwogen, den FC dem Turnverein Belp als Leichtathletik-Sektion anzugliedern.

1928 Am FC-Unterhaltungsabend kostet der Eintritt 1.65 Franken.

1929 An der Clubversammlung kriegen sich die Mitglieder ob der Frage in die Haare, ob man nun mit weissen oder schwarzen Hosen spielen solle. Die Versammlung endet im Tumult.

1930er- und 40er-Jahre

1930 An der folgenden Versammlung einigt man sich darauf, jeder dürfe die Hose tragen, die er besitze.

1932 Die Spielkommission teilt mit, es gebe immer noch Spieler, die erst nach Spielbeginn auf dem Feld erschienen.

1935 Der FC Belp stellt die erste Juniorenmannschaft und damit die Weichen für die Zukunft des Vereins.

1942 Das Vereinsvermögen übersteigt erstmals die Grenze von 1 000 Franken. Der Clubsekretär erhält zur Erledigung der vielen Schreibarbeiten eine Occasions-Schreibmaschine.

1944 Der FC Belp steigt in die 3. Liga auf.

1949 Die Zahl der Passivmitglieder beträgt 105.

1950er und 60er-Jahre

1954 Die erste Mannschaft des FC Belp wird Gruppensieger.

1956 Der FC Belp meldet fünf Mannschaften zur Meisterschaftsteilnahme an (3./4./5. Liga, Jun. B/C) und kauft ein eigenes Lotto-Spiel, das auch an andere Vereine vermietet wird.

1957 Ein geplantes Freundschaftsspiel gegen die GC-Reserven wird abgesagt, weil der FC die Reisespesen der Zürcher Gäste nicht übernehmen kann.

1957 Der FC Belp wird Gruppensieger und nach einem 3:1 gegen Dürrenast sogar Regionalmeister.

1968 Ein Pachtvertrag zwischen dem FC Belp und der Galactina + Biomalz AG für die Nutzung des Sportplatzes Neumatt (Galactina-Platz) wird abgeschlossen.

Neuzeit: 1970 bis heute

1975 Das 1. Internationale Juniorenturnier des FC Belp findet statt. Teilnehmer u.a.: Flakke Middelharnis (Holland), FC Wakker München, FC Zürich, FC Xamax Neuchâtel, Grasshoppers Club Zürich, BSC Young Boys.

1976 Der FC Belp gewinnt die Torjagd der TN (heute BZ).

1978 Die erste Mannschaft des FC Belp trägt erstmals Reklame von «Copyma» auf dem Leibchen.

1986 Die erste Mannschaft des FC Belp gewinnt abermals die BZ-Torjagd und steigt erstmals in der Geschichte in die 2. Liga auf.

1987 Die erste Ausgabe des neuen FC-Cluborgans «Kicker» erscheint.

1992 Das wohl grösste Talent des FC Belp – Andres Gerber – wechselt zum BSC Young Boys. Rasch avanciert er zum Stammspieler, und eines seiner Tore wird 1993 vom Schweizer Fernsehen DRS zum «Tor des Jahres» gewählt. In der Folge spielt Gerber bei GC, Lausanne-Sports und dem FC Thun, mit welchem er in der Saison 2005 in der Champions League teilnimmt.

1993 Die erste Mannschaft steigt in die 3. Liga ab.

1997 Zum 75jährigen Clubjubiläum qualifiziert sich die erste Mannschaft für die Aufstiegsspiele in die 2. Liga.

1998 Der neue FC-Platz beim Giessenbad wird mit einem Spiel zwischen dem BSC Young Boys (mit Andres Gerber) und dem FC Aarau eingeweiht. Im gleichen Jahr erfolgt der Spatenstich für das Clubhaus. Der FC Belp findet Aufnahme im Guinness Buch der Rekorde: Innerhalb von 70 Sekunden werden 200 Zuckerstöcke aufgestellt und abgebrannt.

1999 Die Belp-Senioren verlieren im Halbfinal des Swiss Cup gegen Lugano mit 0:1. Lugano tritt mit den ehemaligen Internationalen Zappa, Elia, Sulser und Marchand an.

2000 Mit einem Freundschaftsspiel zwischen YB und GC vor 1 300 Zuschauern wird auf dem Sportplatz Giessenbad der dienstälteste Präsident (13 Jahre im Amt) in der Geschichte des FC Belp, Bruno Krebs, verabschiedet. Sein Amt übernimmt Rico Mühleis, der an der HV zum neuen Präsidenten gewählt wird.

2001 Die Pergola beim Fussballplatz Giessenbad wird eingeweiht.

2003 Die erste Mannschaft steigt in die 1. Stärkeklasse der 3. Liga auf. Der Restaurationsbetrieb im Clubhaus wird aufgenommen.

2005 Das Clubhaus und das Gros der Umgebungsarbeiten werden abgeschlossen und mit einem zweitägigen Sommerfest eingeweiht.

2009 Die erste Mannschaft steigt nach 1986 zum zweiten Mal in der Geschichte des FC Belp in die 2. Liga auf. Mit einer überzeugenden Mannschaftsleistung in den letzten Spielen wird unter der Leitung des Trainers Oli Steiner der Aufstieg verdient geschafft. Im letzten und entscheidenden Spiel zuhause vor 350 begeisterten Zuschauern wird der Aufstiegskonkurrent FC Hünibach mit sage und schreibe 9:1 besiegt!

2010 Aufstieg der 2. Mannschaft in die 3. Liga; Aufstieg der Junioren Ca in die Coca Cola Junior League. Rico Mühleis übergibt nach 10 Jahren seinem an der HV gewählten Nachfolger, Andreas Gurtner, das Präsidium.

2013 Die Junioren des FC Belps schreiben unter der sportlichen Leitung von Urs Rohner Clubgeschichte. Erstmals spielen die Junioren A, B und C in der CCJL. Die Jun. Ca gewinnen den Berner Cup und qualifizieren sich als Gruppensieger für die Schweizermeisterschaft.

2017 Präsidentenwechsle: Andreas Gurtner gibt das Präsidentenamt ab. Rolf Schneider ist neuer Präsident.

2018 Aufstieg von unserer 2. Und 3. Mannschaft von der 5. Liga in die 4. Liga. In der Saison 2017/2018 sind unsere beiden 5.-Liga Mannschaften unter den Trainern Daniel Backhaus und Christian Gerber in die 4. Liga aufgestiegen.

X