Bericht 4. Liga a

/, Uncategorized/Bericht 4. Liga a

Bericht 4. Liga a

Matschbericht 4 Liga a / Samstag 8.9.2018 / FC Belp : FC Rubigen / 2:5

 

Heute Stand das Heimspiel gegen den Absteiger aus der 3 Liga den FC Rubigen an.

Ein spannender Vergleich zwischen Aufsteiger und Absteiger. Wir stellten uns auf eine starke Mannschaft und den bisher klar höchsten Gradmesser in der laufenden Meisterschaft ein.

Wir starteten hoch motiviert und extrem stark in das Spiel und so dominierten wir die ersten Minuten der Partie. Geschickt stellten wir die Räume in der Defensive zu und in der Offensive konnten wir durch schnelles umschalten und durch unsere quirligen Offensivleute immer wieder Ansätze von Chancen herausspielen.

In der 12 Minute konnten wir durch einen guten Vorstoss und die nötige Präsenz im Sechzehner in Führung gehen. Am Spielgeschehen änderte unser Treffer vorerst wenig und wir hatten das Spiel weiterhin im Griff. Erst ab der 30 Minute wurde der Gegner etwas stärker und verzeichnete seinerseits die ersten Torchancen.

Unsere Reaktion und Antwort darauf war das 2:0 rund fünf Minuten vor der Pause. Ein Tor welches die gesamte erste Halbzeit widerspiegelte. Viel Leidenschaft, Wille, Teamgeist und das nötige Quäntchen Glück waren der Grundstein um mit einer zwei Tore-Führung in die Pause gehen zu können. Diese erste Halbzeit machte richtig Spass mitanzusehen und zeigte welches Potential in dieser Mannschaft steckt.

Auch nach Wiederanpfiff konnten wir das Spielgeschehen zunächst offen gestalten ohne jedoch weitere Offensivaktionen kreieren zu können.

Und so kassierten wir in der 60 Minute nicht wirklich zwingend den Anschlusstreffer. Ein Tor mit Folgen. Rubigen wurde nun stärker und wir schafften es ganz entgegen der ersten Halbzeit, nicht mehr die Räume zu schliessen. Die Kompaktheit welche uns bis dahin so stark machte kam uns komplett abhanden. Wir nahmen die Zweikämpfe nicht mehr an und die Bereitschaft füreinander zu gehen war in dieser wichtigen Phase des Spiels, sicherlich auch aufgrund des hohen Tempos welches wir angeschlagen hatten nicht mehr genug gross. Die Konsequenz daraus war, dass wir keine zehn Minuten später plötzlich in Rückstand lagen. Auf diesen Doppelschlag fanden wir keine Antwort mehr. Unserer bis dahin gezeigten Leistung definitiv nicht würdig, fielen wir nun teilweise komplett auseinander. Und so endete das Spiel mit einer klaren 2-5 Niederlage.

Ein deutliches Resultat, welches nicht so deutlich hätte ausfallen dürfen und müssen. Eine junge Mannschaft hat jedoch heute gezeigt das Sie auch mit einer Mannschaft in der obersten Tabellenhälfte, zumindest Phasenweise mithalten kann.

Die ersten 60 Minuten haben uns Heute gezeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Die Letzten 30, wo wir uns noch zu Verbesserern haben. Es gilt nun die richtigen Schlüsse aus der Partie zu ziehen und den guten und positiven Teamgeist aufrecht zu halten. Ich bin überzeugt die Mannschaft ist dieser Aufgabe gewachsen und wird durch die heutige Erfahrung hoffentlich noch stärker.

 

 

2018-09-11T07:49:15+00:00 September 11th, 2018|
X